Unternehmen

Im Fokus des Netzwerkes LanoTex steht die Verknüpfung von Leistungen und Produkten aus der Textilindustrie sowie dem Anlagenbau für den Einsatz in der Land- und Forstwirtschaft.

  • ALTERFIL Nähfaden GmbH

    Mit über 100-jähriger Erfahrung werden am Standort in Oederan/Sachsen qualitativ hochwertige Näh- und Stickgarne, Zierfäden sowie technische Spezialgarne „Made in Germany“ produziert. Das ISO-zertifizierte Qualitätsmanagement entspricht höchsten Anforderungen und garantiert eine immer gleich bleibende Qualität der Produkte. ALTERFIL-Produkte werden mit modernster Technik produziert und sind nach OekoTex 100 zertifiziert. Die Produkte gibt es in der gleichen Qualität und Farbauswahl für den industriellen Einsatz und für den Hobbybereich.

    Die Produkte gliedern sich in Nähgarne und -zwirne in verschiedenen Ausführungen, wie Umspinnungszwirne, texturierte Nähgarne, Filamentgarne PES und PA bondiert/nicht bondiert, elastisches Nähgarn, Garne für Stückfärbung PPT (Pronto per Tinto). Weiterhin werden Maschinenstickgarne und Garne für technische Textilien, welche wasserabweisend, elektrisch leitfähig und temperaturbeständig sind, hergestellt. Ebenso in die Produktpalette gehören die Hybridgarne und Basaltgarne (gedreht, verzwirnt, beschichtet) zum Stricken, Weben, Flechten, Nähen und Sticken.

    Hierbei kommen die Technologien Zwirnen technischer Garne, Garnfärben, Beschichten von Nähfäden und Garnen und Funktionalisieren von Garnen zum Einsatz.

    Das Unternehmen Alterfil ist bei der technischen Ausstattung bestens aufgestellt und verfügt über eine Zwirnerei, Garnfärberei mit Färbereilabor, Beschichtungsanlagen, Spulerei/Aufmachung sowie einem technisch-physikalischem Labor.

    Zudem ist das Unternehmen zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008, besitzt den Öko-tex Standard 100 und den Sächsischen Gewerbeenergiepass.

     

    ALTERFIL Nähfaden GmbH
    Bahnhofstraße 33
    09569 Oederan

    Tel.: 037292 26100

    E-Mail: amrhein©alterfil.com

    Internet: www.alterfil.de

  • B+M Textil GmbH & Co. KG

    Die B+M Textil GmbH & Co. KG entstand im Jahre 1996 aus der Fusion mehrerer deutscher Hersteller für Gardinenbeschwerung und wurde im Erzgebirge bei der Firma Langer & Beyreuther angesiedelt.

    Die Produktion der Beschwerungsprodukte beinhaltet verschiedene Metallvorprodukte und umfasst sowohl die Metall- als auch die Textilverarbeitung.

    Als Vorprodukte werden die Metalle Blei, Zink und Edelstahl als Beschwerungsmittel verwendet, wobei Zink sowie Edelstahl als Drahtmaterial bezogen und weiterverarbeitet wird. Blei wird vom Barren über Schmelzen, Gießen, Drahtpressen, Prägen von Kugeln in die einzelnen Metallzwischenprodukte im Unternehmen umgeformt.

    Beschwerungsbänder aus Blei, Zink und Edelstahl werden mit verschiedenen Flecht- und Rundwirkmaschinen hergestellt. Dabei werden die Metalle je nach geometrischer Gestalt als Einzelteile wie zum Beispiel Kugeln, Zylinderstäbchen oder Meterware verflochten.

    Beschwerungen werden in Heimtextilien für Gardinen aber auch in Spezialschläuchen für die Offshore Industrie, in Spezialkabeln für Containerbrücken, in Unterwasserscootern als Tariergewicht oder in der Werbeindustrie verwendet.

    B+M Textil beliefert selber den Heimtextilgroßhandel und die Industrie in fast allen europäischen Ländern, in Japan, in Südafrika, Hong Kong, Indonesien, China, Australien und erzielt so 40% des Umsatzes im europäischen Ausland und 10% im nicht europäischen Ausland.

    Im Netzwerk engagiert sich das Unternehmen im Bereich Green City und Umwelttechnik durch die Entwicklung von neuen Verfahren zur Befüllung der textilen Geflechte mit Funktionsmaterialien.

    In 2014 übernahm B+M Textil ein internationales Schutzrecht für einen Käfig zur Integration von funktionalisierten Kordeln für die Behandlung von Industrieabwässern. Die funktionalisierten Kordeln können sowohl als Katalysatorträger, Schadstofffilter, Nährstofflieferant oder diverse andere Funktionen abdecken.

     


    B+M TEXTIL GmbH & Co.KG
    Karlsbader Straße 11
    09465 Sehmatal-Cranzahl


    Telefon: 037342 88000
    E-Mail: info©bm-textil.de
    Internet: www.bm-textil.de

  • Halbmond Teppichwerke GmbH

    1880 wurden die „Halbmond Teppichwerke“ am Standort Oelsnitz gegründet und etablierten sich bis 1913 zu Deutschlands größter Teppichweberei. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Herstellung von hochwertigen bedruckten Objektteppichböden für Hotels, Büros und Ladenbau.

    Wesentlicher Erfolgsfaktor ist die konsequente Konzentration auf den Cromojet-Spritzdruck. Die größte und modernste Cromojet-Druckanlage ging 2008 weltweit erstmals bei Halbmond in Betrieb. Das Unternehmen verfügt über die kompletten Verarbeitungsstufen von Design, Entwicklung, Fliesenfertigung, Tufting, Cromojet Spritzdruck, Beschichtung und Konfektion bis zum Service für Verlegung und Pflege  einer modernen kundenorientierten Teppichproduktion am Standort Deutschland/ Sachsen.

     

    HALBMOND TEPPICHWERKE GMBH
    Carl-Wilhelm-Koch-Straße 6
    08606 Oelsnitz

    Telefon: 037421 42211

    E-Mail: info©halbmond.de

    Internet: www.halbmond.de

  • Ingenieurbüro Weißflog

    Das Ingenieurbüro Weißflog wurde 2003 als freiberufliches Unternehmen von Matthias Weißflog, Dipl.-Ing gegründet. Gegenstand des Unternehmens ist die Entwicklung von Elektrotechnik, elektronischen Baugruppen und Geräten. Der Dienstleister für Elektronikentwicklung mit Sitz in Königswalde im Erzgebirge bezog 2011 ein eigenes Firmengebäude wo die Fertigung und Endmontage von elektronischen Baugruppen und Geräten erfolgt. Im eigenen Werk werden SMD- und THT-Bauelementen bestückt, erfolgt die Kabelkonfektionierung, Metall- und Kunststoffbearbeitung, Gerätemontage, Sichtkontrolle und Funktionstest sowie die Lackierung und der Verguss von Baugruppen.

    Das eingespielte Team, bestehend aus Ingenieuren, Facharbeitern, Auszubildenden und Studenten steht seinen Kunden mit hoher Flexibilität und Qualität bei der Umsetzung von kundenspezifischen Projekten zur Seite.

    Zur Umsetzung der Projekte ist der Spezialisten für Elektrotechnik in den Bereichen:

    • Softwareentwicklung
    • Entwicklung von Schaltplänen und Platinenlayouts unter Verwendung professioneller CAD-Software
    • Umsetzung von aktuellen Industriestandards und EMV-Normen
    • Durchführung von EMV-Tests in Kooperation mit der FH Mittweida
    • Verbesserung und Überarbeitung bereits bestehender Baugruppen
    • Entwicklung von Prüfvorrichtungen für Baugruppen zur Qualitätssicherung und Kostenreduktion
    • Software für µ-Controller, µ-Prozessoren, FPGA, SPS und ähnliche
    • Computersoftware zur Analyse und Kalibrierung von Baugruppen
    • standardisierte und kundenspezifische Funk- und Kabelkommunikationssysteme
    • Fehleranalyse und -behebung an vorhandenen Geräten

    in unterschiedlichen Branchen wie z.B. Textilindustrie, Automobil- und Maschinenbau sowie Energiewirtschaft tätig. Es können Losgrößen vom Einzelstück bis zur Großserie gefertigt werden.

    Im Netzwerk unterstützt der Partner Projekte zur Anwendung von Textilien in technischen Bereichen wie Umwelttechnik und Monitoring sowie textilbasierten Anwendungen in der Stadt der Zukunft.

     

    Ingenieurbüro Matthias Weißflog
    Jöhstädter Straße 33a
    09471 Königswalde


    Telefon: 03733 4289893
    E-Mail: info©ibweissflog.de
    Internet: www.ibweissflog.de

  • Kunststofftechnik Weißbach

    Das Familienunternehmen fertigt seit 1991 kundenspezifische Lösungen aus Kunststoff in Gornau bei Chemnitz.

    Das Unternehmen ist Spezialist für Halbzeugverarbeitung, Anlagentechnik und Automatisierung, Behälter-/Apparatebau, Wasser-/Labortechnik, Musterbau/Rapid Prototyping sowie der Entwicklung individuell angepasster Produktlösungen für die Bereiche Wasser- und Abwasserbehandlung.

    Die Kunststofftechnik Weißbach GmbH fertigt und entwickelt kosteneffiziente und prozesssichere Anlagen und Behandlungsverfahren und Produkte für die o.g. Bereiche.

    Einsatz finden die innovativen Lösungen in Branchen wie dem Maschinen- und Anlagenbau, der Medizin- und Umwelttechnik, der Halbleiterindustrie und Energiewirtschaft. Zu den Kunden zählen Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handwerk und Kommunen.

    Die KTW-eigene Entwicklungsabteilung erarbeitet Innovationen zur Effizienzsteigerung und unterstützt Prozesse zur Realisierung neuer Ideen. Das große Knowhow, des eigenen Konstruktionsbüro im Bereich computergestützter Planung und Simulation in 3D sowie die technisch und technologisch moderne Fertigung garantieren eine ganzheitliche und kreative Herangehensweise an Problemlösungen.

    Im Netzwerk SeparTex bringt das Unternehmen seine umfassenden Kompetenzen zum Thema Anlagenentwicklung für die Wasseraufbereitung mittels mobiler, modular aufgebauter und autarker Systeme zur Trinkwassergewinnung ein.

     


    Kunststofftechnik Weißbach GmbH
    Gewerbegebiet Süd 10
    09405 Gornau

    Telefon: 03725 34620
    E-Mail: info©ktw-gornau.de
    Internet: www.ktw-gornau.de

  • Polycord Flechterzeugnisse

    Polycord Flechterzeugnisse entwickelt und produziert Schnüre und technische Seile. Gegründet wurde das Unternehmen 2013 mit Sitz in Annaberg-Buchholz.

    Zu den bekannten Produkten zählen z.B. Leinen für die Feuerwehrausrüstung, Schnüre und Leinen für Sport-, Outdoor- und Freizeitanwendungen, technische Schnüre/Leinen für diverse Industrieanwendungen sowie Schnüre, Leinen und Seile mit hohen sicherheitstechnischen Ansprüchen (GL-Zertifikat).

    Polycord Flechterzeugnisse hat durch vorherige Forschungsarbeiten reichliche Erfahrungen in Bezug auf innovative Anwendungsfelder seiner Produkte gewinnen können. Die Forschungsarbeiten untersuchen die mechanischen Eigenschaften, das tribologische Verhalten und den Verschleiß neuartiger Tribomaterialien bei hohen mechanischen und tiefthermischen Lasten.

    Polycord entwickelte neuartige Garne und Seile, welche in Kombination mit verschiedenen Schmierstoffsystemen besonders tieftemperatur- und abrassionsbeständig sind.

    Im Netzwerk SeparTex entwickelt Polycord Flechterzeugnisse sowie neue innovative Flechtsysteme mit biosensorischer Funktionsintegration zur Separation von Stoffgemischen.

     


    polycord
    Flechterzeugnisse
    Barbara-Uthmann-Platz 5
    09456 Annaberg-Buchholz


    Telefon: 03733 6874800
    E-Mail: info©polycord-ana.de
    Internet: www.polycord-ana.de

  • Positech

    POSITECH wurde 1980 durch zwei Unternehmerfamilien in Hallwil, Kanton Aargau in der Schweiz, gegründet.

    Seit nunmehr fast 40 Jahren entwickelte das Unternehmen verschieden Anlagen zur Filtration von industriellen Flüssigkeiten. Die Anlagentechnik umfasst insbesondere Bandfilter, Ölabscheider (Bandskimmer und Koaleszenzabscheider), Zentrifugen, Bandpressen, Magnetabscheider, Rückkühler sowie Zentralfilteranlagen.

    Alle Anlagen werden in hochwertiger Ausführung in Edelstahl oder Kunststoff hergestellt und sind durch die modulare Bauweise sehr gut in verschiedenen Branchen einsetzbar. Anlagen von Positech wurden bereits in der Uhrenindustrie, Möbelindustrie, Chemieindustrie, in Unternehmen der BioTech-, CleanTech-Branche und in Kies- und Betonwerken installiert. Auf Grund der Bandbreite des Kundenspektrums hat das Team von POSITECH eine sehr breite Maschinenbau- und Verfahrens-Expertise, verbunden mit der Fähigkeit, Standard-Module jederzeit kundenspezifisch zu erweitern.

    Im Dezember 2014 übernahm der deutsche Unternehmer Herr Udo Möller das Schweizer Traditionsunternehmen und siedelte nach Zwönitz ins Erzgebirge um. Der Schweizer Standort ist mittlerweile gänzlich aufgegeben.

    Seit 2015 baut Positech Filtrations- und Separationstechnologie mit Kompetenzen für:

    • bei der Aufbereitung von Kühlschmierstoffen
    • in der Abwassertechnik
    • in der Filtration von Nahrungsmitteln
    • in der Öl-Wassertrennung
    • in der Kühlmittel-Rückkühlung
    • in der Schlamm-Nachtrocknung

    am Standort in Sachsen.

    Im Netzwerk bringt das Unternehmen seine Kompetenzen in der Wasseraufbereitung und Filtration ein.

     


    POSITECH GmbH
    Wiesenstraße 10
    08297 Zwönitz


    Telefon: 037754 329156
    E-Mail: udo.moeller©positech.ch
    Internet: www.positech.ch

  • Rühr GmbH

    Das seit 1958 im oberfränkischen Schauenstein ansässige Familienunternehmen Rühr GmbH ist Spezialist im Bereich innovativer Wirkwaren und wird bereits in dritter Generation durch Herrn Markus Rühr geführt.

    Angefangen mit der reinen Produktion von Heimtextilien, liegt der aktuelle Gegenstand der Tätigkeit vorwiegend im Bereich technischer Textilien. Die Fertigung erfolgt auf modernen Raschelwirkmaschinen. Produkte der Gittergewirke und Jacquardgewirke sind technische Netze, Objekt- und Geotextilien, Fließhilfen, Beschattung, Abschirmwaren sowie Haus-, Heim- und Bekleidungstextilien. Anwendung finden die hochtechnischen Materialien der Firma Rühr GmbH im Bereich Automotive, Medizin, Bau und Personenschutz.

    Das Unternehmen weist umfangreiche Erfahrungen in der Projektarbeit auf. Dieses Knowhow ist bei der Entwicklung innovativer textiler Strukturen für technische Anwendungen eine wichtige Grundlage für die lösungsorientierte Projektarbeit.

     

    Rühr GmbH

    Richard-Wagner-Str. 19
    95197 Schauenstein

    Telefon: 09252 5092
    Fax: 09252 1832
    E-Mail: ruehr©ruehr-wirkwaren.de
    Web: www.ruehr-wirkwaren.de